VERWEISE AUF KOMMENDE EREIGNISSE


l.) Der Grundbefund der Heiligen Schrift
Eine Reihe von Stellen, die ich als grundsätzlich bekannt voraus setze, sagen, was alles geschehen sein muss, bevor die Wiederkehr Christi kommt. Es zeigt sich, dass sie - bis auf die Bekehrung der Juden - alle erfüllt sind. : Dass der Glaube überall auf der Erde verkündet wird; der große Abfall vom Glauben; Verfolgung der Kirche ; Auftreten falscher Propheten; Zeit der Katastrophen aller Art; Bekehrung der Juden.


2.)Es ist uns nicht gegeben, zu wissen, ob das große Strafgericht Gottes über die Menschheit unmittelbar in Verbindung mit seiner endzeitlichen Wiederkunft steht oder ob es in einem zeitlichen Abstand davor vollzogen wird.
Sowohl für das kommende Strafgericht als auch für die Nähe der Wiederkunft Christi gibt es eine Fülle von Verweisen.


3) Dazu zählt vorrangig die ganze Grundaussage des AT: immer hat Gott zwar Langmut erwiesen, aber dann eben doch die Menschen gestraft, die sich gegen ihn aufgelehnt haben: Siehe Sodoma und Gomorrha, siehe die ganze Geschichte des israelitischen Volkes bei seinem Auszug aus Ägypten, siehe die " Babylonische Gefangenschaft" des Reiches Juda; siehe aber auch die Endzeitrede Christi und die Apokalypse.


4.) In letzter Zeit hat es zwei " Zeichen" gegeben, die unmittelbar von der nahe bevorstehenden Wiederkunft Christi gesprochen haben: Das große Zeichen in Russland und ein Zeichen in Südamerika ( Kind mit zusammengewachsener Hand ...).


5.) Indirekte Hinweise aus einer Reihe von Visionen , Muttergotterscheinungen etc: So sagt Sr. Lucia von Fatima in einem Interview mit Pater Fuentes schon in den 50- er Jahren : " Wir nähern uns den letzten Tagen, dreimal hat es mir die. Gottesmutter zu verstehen gegeben".
Zu Schwester Faustyne Kowalska sagt Christus:"Bevor ich zum Gericht komme, öffne ich nochmals weit die Tore meiner Barmherzigkeit". In den Offenbarungen vom blutenden Heiligen Antlitz von Cotonou, Benin, Westafrika, sagt der himmlische Vater : " In den schrecklichen Tagen, die über die Menschheit kommen
werden, wird das Antlitz meines göttlichen Sohnes wirklich hilfreich sein... Es wird das Heilige Antlitz eine wahre Opfergabe sein, damit die Strafen gemildert werden, die ich über die Menschheit kommen lasse ". Ein Seher, über den ich nur indirekt Nachricht habe : " Die Gottesmutter hält die Hand Gottes nicht mehr zurück".


6.) Die Logik von Fatima
Wenn nach den Aussagen der Gottesmutter der 2. Weltkrieg eindeutig eine Strafe Gottes für die Sünden der Menschheit war, ist zu fragen: Sind die Menschen seither besser geworden ? Oder hat Gott sich geändert, so dass er jetzt die Sünde nicht mehr straft ?
Die Gottesmutter hat außerdem gesagt: Portugal wird den Glauben bewahren. Wenn die Entwicklung in Portugal so weitergeht wie zur Zeit, ist dies im Ganzen nicht mehr lange möglich: Freigabe des Kindermordes jetzt auch in Portugal etc. Also wird Gott bald handeln, damit die Wort der Gottesmutter stimmen.
In diese Richtung geht auch das Wort der Gottesmutter in Fatima : " Der Welt wird einige Zeit des Friedens geschenkt werden" - also herrscht Friede nur eine begrenzte Zeit. Auch die Bekehrung Russlands - von den Orthodoxen praktizieren nur ganz wenige Prozent -ist noch ausständig und vor allem auch der Triumph des Unbefleckten Herzens Maria.


7.) Die " Sprache" der Tränen der Gottesmutter: An so vielen Ort weint sie in Bildern und Statuen Tränen und Bluttränen , ähnlich auch Bilder und Statuen von Christus. Was ist das anderes als ein erschütternder Aufruf zur Umkehr und sozusagen eine letzte Warnung vor dem kommenden Strafgericht ?


8.) Die " Sprache" der himmelschreienden Sünden unserer Tage: Klonen von Menschen; Züchtung von Mensch- Tierwesen; Propagierung der Homosexualität; Gender- Wahnsinn Propagierung des Kindermordes als ein " Recht für jede Frau" ( Europarat!); bewusste Zerstörung von Ehe und Familie; Pornographie; bewusste Verführung der Kinder und der Heranwachsenden durch die schulische Sexualaufklärung; himmelschreiendes soziales Unrecht: Hunger bei so vielen Menschen, unersättliche Gier bei den Konzernen und den Managern; Fehlen jeglicher Ethik, jeglichen moralischen Verantwortungsbewusstseins ; Fehlen des Sündenbewusstseins auch bei der breiten Masse der katholisch Getauften.


9.) Die vielen " weltlichen Visionen", die den dritten Weltkrieg und ein Strafgericht Gottes voraussagen, z. B. " Der blinde Jüngling von Prag" ; die beiden Feldpostbriefe; Mühlhiasl von Apoig; Irlmaier etc.


10.) Die außerordentlich vielen und außerordentlich großen Naturkatastrophen der letzten Jahren( " Glutjahr", " Flutjahr", Tsunami, Hurrikan- Rekord in den USA mit den großen Verheerungen in New Orleans; die Sturmkatastrophe von Burma und das Erdbeben in China heuer etc).


11.) Die derzeitige politische Konstellation
Einerseits kündigen israelische Militärs und Politiker immer eindeutiger den bevorstehenden
Angriff gegen den Iran an- wahrscheinlich haben sie gar keine andere Wahl, sie fühlen sich
nicht zu Unrecht existentiell bedroht und wollen auf gar keinen Fall zulassen, dass der Iran sie
mit Atombomben angreifen kann; über die dafür nötigen Raketen mit entsprechender
Reichweite verfugt der Iran ja schon.
Ganz sicher wird da auch Amerika in irgendeiner Weise mitmachen .
Auf der anderen Seite ist Russland jetzt schon bis zur Weißglut durch die Amis gereizt: Alle
Anrainerstaaten Russlands werden in die NATO gelockt, der Raketenschirm in Tschechien
und Polen ist eindeutig gegen Russland im letzten gerichtet. Russland ist heute auch nicht
mehr fuhrungslos; es hat relativ viel Geld zur Verfügung und auch ein entsprechendes Selbst-
Bewusstsein. Russland fühlt sich existentiell ähnlich bedroht wie Israel .Vor allem nach
Errichtung des amerikanischen Raketenschildes fürchten sie, sich nach einem amerikanischen
Erstschlag nicht mehr wirklich wehren zu können.

v.Dr. F.B
12.) Ganz persönliche Zeichen , die ich im einzelnen nicht nennen kann, die ich aber in ihrer Aussage als sehr eindeutig empfunden habe.