Die Kirche ist auferbaut auf  Apostel +  Propheten
    



Nach  Eph 2 20     Ihr seid auf dem Fundament der
Apostel und Propheten aufgebaut, und Christus Jesus selbst ist der Eckstein. *

Eph 3
5     das in früheren Zeiten den Menschenkindern nicht kundgetan wurde, wie es jetzt seinen heiligen Aposteln und Propheten durch den Geist geoffenbart worden ist.

Eph 4 11     Er bestimmte die einen zu Aposteln, andere zu Propheten, wieder andere zu Evangelisten oder zu Hirten und Lehrern. *

Nach dem Stuttgarter Kleinen Bibel-Lexikon ist der

Antichrist ( der "Widerchrist" heißt) der direkte Gegenspieler Christi (Person oder System?) in der Geschichte.

Paulus spricht vom A. als "Men­schen der Sünde", "Kind des Ver­derbens", Widersacher, der sich über alles erhebt, "was Gott oder Gottes­dienst heißt".
Zuvor muß der große Abfall kommen (2 Thess 2,3-12).
Von ihm sprechen die Johannesbrie­fe (1 Joh 2,18.22; 4,3; 2 Joh 7).
Am deutlichsten ist das Bild des A. in Offb gezeichnet, vor allem in Offb 13.
Der A. ist dort das Tier, das ein Weltreich aufrichtet.
Mit dem Satan und dem falschen Propheten stellt es dort eine höllische Dreieinigkeit dar. Christus bereitet der Macht des A. ein Ende
(Offb 19,11-20) (vgl auch Mark 13,22 par).


Wer ist der „ANTICHRIST“ ?

1Joh 2 18     Kinder, die letzte Stunde ist da. Wie ihr gehört habt, kommt der Antichrist. Schon jetzt sind viele Antichristen aufgetreten. Daraus erkennen wir, daß die letzte Stunde da ist. *

1 Joh 2 22     Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, daß Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.

1Joh 4 3     Und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das ist der Geist des Antichristen, von dem ihr gehört habt, daß er kommt und der jetzt schon in der Welt ist.

2 Joh  7     Denn viele Verführer sind in die Welt ausgezogen, die nicht bekennen, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist; dies ist der Verführer und der Antichrist. *

Eine mögliche Erklärung zum Antichrist

Wo befindet er sich?

Er ist bereits überall am Werk, wo Christus geleugnet wird; wo Christus keinen Platz mehr hat; wo seine Kirche angegriffen wird u. i. v. Aussagen in den Medien  wird  sein Geist und Einfluß bemerkbar, ja "handgreiflich".Wer das nicht merkt ist bereits blind gemacht von ihm.




Was versteht  die Kirche und Propheten unter ANTICHRIST

1. Als Person   im Blauen
Buch

Noch mehr......(Texte hin und wieder kritisch lesen )


Noch viel mehr...........



Katechismus der Katholischen Kirche

KKK 675. Vor dem Kommen Christi muß die Kirche eine letzte Prüfung durchmachen, die den Glauben vieler erschüttern wird [Vgl. Lk 21,12;Joh 15,19 -20].
Die Verfolgung, die ihre Pilgerschaft auf Erden begleitet 8, wird das „Mysterium der Bosheit" enthüllen: Ein religiöser Lügenwahn bringt den Menschen um den Preis ihres Abfalls von der Wahrheit eine Scheinlösung ihrer Probleme.
Der schlimmste religiöse Betrug ist der des Antichrist, das heißt eines falschen Messianismus, worin der Mensch sich selbst verherrlicht, statt Gott und seinen im Fleisch gekommenen Messias [Vgl. 2 Thess 2,4-12; 1 Thess 5,2-3; 2Joh 7; 1 Joh 2,18.22].


2. Als System    Dazu mehr.....





Eine begnadete Frau sagt :


Wer heute im Radio oder Fernsehen, die schon fast tierisch-brünstigen Chanons vernimmt, der hat den  Bösen ganz deutlich vor sich , der braucht  nicht erst  auf eine Inkarnation  des Antichrist warten; der ist schon geboren in hundert Radio und Fernsehsendern, in tausend Bars; in zehntausend Menschen, deren Seelen nur mehr ein Sumpf, eine Kloake, eine Grube für Müllabfuhr ist.

Hat Gott auch deswegen seine Engel jetzt so zahlreich zur Erde gesandt?

Ja, Ja, wir dürfen nicht mit Scheuklappen  durchs Leben gehen. Gott zeigt uns  immer wieder die grauenhaften Zerstörungen durch den Bösen, damit wir sofort mit dem Beten, mit der Fürbitte mit den Tränen der Liebensreue und mit der Sühne einsetzen, was uns eben zunächst ist.

Sogar in das Reich der für uns der Sünde geknebelten Töne können wir eingreifen indem wir z.B. auf einen faulen Text, diesen überhörend, sofort einen Anbetungs-und Liebenstext auf unseren Herrn, auf Maria, einsetzen.
Der gute Engel wird uns dabei sicher helfen und der Herr hat seine Freude daran.



Was  sagen kath. Medien zum Antichristen


 Artikel auf http://www.kath.net/detail.php?id=20156

21. Juni 2008, 11:30

Forscher: Angepasstes Christentum ist Wegbereiter des Antichristen









Sprachwissenschaftler: Der Gegenspieler Jesu erklärt den politisch Korrekten zum Vorbild

Beschreibung: http://www.kath.net/img/blank.gif

München (kath.net/idea)
Ein an den Zeitgeist angepasstes Christentum bereitet dem endzeitlichen Gegenspieler Jesu, dem Antichristen, den Weg. Davon ist der Kommunikationsforscher Prof. Norbert Bolz überzeugt. Er lehrt an der Berliner Technischen Universität im Fachbereich Medienwissenschaft und bezeichnet sich als „religiös unmusikalisch“.

In seinem kürzlich erschienenen Buch „Das Wissen der Religion“ (Wilhelm Fink Verlag, München), schreibt er, der Antichrist sei an seiner Rhetorik von Sicherheit und Friede erkennbar und werde den guten, politisch korrekten Menschen zum Vorbild erklären.

Bolz nennt drei Beispiele: Das Reden von „sozialer Gerechtigkeit“ sei nichts anderes als die Maske des Neids, „Teamfähigkeit“ die Maske des Hasses auf die Erfolgreichen und der „Dialog der Kulturen“ die Maske der geistigen Kapitulation vor fremden Kulturen. In seinem Buch analysiert Bolz in 15 Beiträgen drei Ersatzreligionen, die den traditionell „gnädigen Gott“ ersetzen.

Die heile Natur, das wahre Selbst und die gerechte Gesellschaft seien an die Stelle von Gnade, Kreuz und Erlösung getreten. In der „grünen Religion“ werde Gottvater durch Mutter Erde ersetzt. Das Streben nach Selbstverwirklichung werde zum Kult um das moderne Ich. In der Sozialreligion übernehme der Staat eine göttliche Rolle. Dies sei die folgenschwerste Ersatzreligion. Die Erfahrung der letzten Jahrzehnte zeige, dass Deutschland immer tiefer in einen „Staatsgötzendienst“ hineingeraten sei. Bolz wirft christlichen Theologen vor, die soziale Frage zum Maß aller Dinge zu erklären.

Die Kirchen orientierten sich nur noch daran, was Pastoren für gesellschaftlich zweckmäßig hielten. Die Liebeserklärung an die Menschheit führe dazu, dass Gott verdrängt werde.

„Ich habe keine Angst, unmodern zu sein“

Ein Leben ohne Gott führe aber in eine gnadenlose Knechtschaft des Zeitgeistes und damit unter das Diktat dessen, was als politisch korrekt gelte, so Bolz.

Demgegenüber sei das christliche Angebot das „freiheitlichste, souveränste, intellektuell befriedigendste“. Denn die Unterwerfung unter das Christentum ermögliche es, allem anderen gegenüber souverän zu sein. Dazu sei Glaube nötig. Man könne aber nicht einfach beschließen, ab sofort zu glauben: „Ich begreife nicht das Christentum, sondern der Glaube ergreift mich.“ Wer keinen Zugang zu diesem persönlichen Glauben finde, könne immerhin den „einzigartigen Wert“ der europäischen Kultur begreifen lernen, die von Griechentum und Christentum geprägt sei. Wer diesen Traditionszusammenhang verlasse, begehe „geistigen Selbstmord“, so Bolz, der ursprünglich aus dem linken politischen Lager kommt und nun über sich sagt: „Ich habe keine Angst davor, unmodern zu sein“.

Buchtipp:

Das Wissen der Religion
Betrachtungen eines religiös Unmusikalischen
Wilhelm Fink Verlag,
Kartoniert, 163 Seiten,
13,30 EUR

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ven. Fulton Sheen legt die 12 Tricks dar,

die Anti-Christ benutzen wird, um Christen zu zerstören


20. Oktober 2016 ( LifeSiteNews ) - Es wurde gesagt, dass der größte Trick, den der Teufel jemals zog, die Welt überzeugte, die er nicht existierte. In ähnlicher Weise wird der größte Trick, den der Antichrist zieht, darin bestehen, die Menschen davon zu überzeugen, dass er der Retter der Welt ist, statt einer Zerstörung durch den Prediger des Ehrwürdigen Dieners Gottes, Erzbischof Fulton J. Sheen im Jahre 1947. das wurde aus einem digitalen Archiv ausgegraben und letzte Woche auf YouTube veröffentlicht. 

Wie der Teufel, dessen Markensignatur darin besteht, die Wahrheit zu verdrehen, um Sünde zu verkaufen, so wird der Antichrist, so Sheen, die Gedanken der Menschen verdrehen, um sie glauben zu lassen, er sei der "Große Humanitäre", der "Frieden, Wohlstand reden" wird. und reichlich. "

Während Sheens Beschreibung des Antichristus vor fast 70 Jahren gegeben wurde, mögen seine Worte in unserer Zeit relevanter sein als in seiner. Seine prophetische Botschaft ist absolut entscheidend für jeden aufrichtigen Christen, der Christus bis zum Ende treu sein will. Er legt fest: 

Der Antichrist wird nicht so genannt, sonst hätte er keine Anhänger. Er wird weder rote Strumpfhosen tragen, noch Schwefel erbrechen, noch einen Speer tragen, noch einen pfeilenden Schwanz wie Mephistopheles in Faust winken. 

Nirgends in der Heiligen Schrift finden wir eine Rechtfertigung für den volkstümlichen Mythos vom Teufel als ein Witzbold, der wie das erste "rot" gekleidet ist. Vielmehr wird er als gefallender Engel beschrieben und als "Fürst dieser Welt", dessen Geschäft es ist. um uns zu sagen, dass es keine andere Welt gibt. Seine Logik ist einfach: Wenn es keinen Himmel gibt, gibt es keine Hölle; Wenn es keine Hölle gibt, gibt es keine Sünde; Wenn es keine Sünde gibt, gibt es keinen Richter, und wenn es kein Gericht gibt, dann ist das Böse gut und das Gute ist das Böse.

Aber vor allem diese Beschreibungen sagt unser Herr uns, dass er so sehr wie er selbst sein wird, dass er sogar die Auserwählten verführen würde - und sicherlich kein Teufel, den wir jemals in Bilderbüchern gesehen haben, könnte sogar die Auserwählten täuschen. Wie wird er in dieser neuen Zeit kommen, um Anhänger für seine Religion zu gewinnen? 

[Zeichen des Antichristen:]

·      Er wird verkleidet als der Große Humanitäre kommen; Er wird Frieden, Wohlstand und Fülle reden, nicht als Mittel, um uns zu Gott zu führen, sondern als Selbstzweck. 

·      Er wird Bücher über die neue Idee Gottes schreiben, um der Lebensweise der Menschen zu entsprechen.

·      [Er wird] den Glauben an die Astrologie herbeiführen, um nicht den Willen, sondern die für unsere Sünden verantwortlichen Sterne zu machen.

·      Er wird die Schuld psychisch als verdrängten Sex erklären, die Männer vor Scham schrumpfen lassen, wenn ihre Mitmenschen sagen, sie seien nicht breitmütig und liberal.

·      Er wird Toleranz mit Gleichgültigkeit gegenüber Richtig und Falsch identifizieren.

·      Er wird mehr Scheidungen unter der Tarnung fördern, dass ein anderer Partner "lebenswichtig" ist.

·      Er wird die Liebe zur Liebe erhöhen und die Liebe zu den Menschen vermindern.

·      Er wird die Religion anrufen, um die Religion zu zerstören.

·      Er wird sogar von Christus sprechen und sagen, dass er der größte Mann war, der je gelebt hat.

·      Seine Mission, wird er sagen, wird die Befreiung der Menschen von den Diensten des Aberglaubens und des Faschismus sein, die er niemals definieren wird.

·      Inmitten all seiner scheinbaren Liebe zur Menschheit und seiner glatten Rede von Freiheit und Gleichheit wird er ein großes Geheimnis haben, das er niemandem erzählen wird; Er wird nicht an Gott glauben . Und weil seine Religion Bruderschaft ohne die Vaterschaft Gottes sein wird, wird er selbst die Auserwählten täuschen.

·      Er wird eine Gegenkirche errichten, die der Affe der Kirche sein wird, weil er, der Teufel, der Affe Gottes ist. Es wird der mystische Leib des Antichristen sein, der in allen äußeren Erscheinungen der Kirche als dem mystischen Leib Christi gleicht. Im verzweifelten Bedürfnis nach Gott wird er den modernen Menschen in seiner Einsamkeit und Frustration dazu bringen, mehr und mehr nach einer Mitgliedschaft in seiner Gemeinschaft zu hungern, die dem Menschen die Erweiterung seines Zwecks ermöglicht, ohne persönliche Anpassung und ohne die Aufnahme persönlicher Schuld. Das sind Tage, an denen der Teufel ein besonders langes Seil bekommen hat. 

Sheen erklärt, dass er seine Bedenken über den Antichristen äußert, nicht weil er um das Überleben der katholischen Kirche bangt, sondern wegen der Verwüstung, die der Antichrist über jene bringen wird, die keinen Glauben haben. 

"Es ist nicht die Unfehlbarkeit, um die wir uns Sorgen machen, sondern die Welt verfällt in Fehlbarkeit; wir zittern nicht, daß Gott entthront werde, sondern daß die Barbarei regieren möge; es ist nicht die Transsubstantiation, die umkommen mag, sondern die Heimat; nicht die Sakramente, die vergehen mögen, sondern das Sittengesetz. " 

Sheen ist zuversichtlich, dass, da die Kirche in ihren jahrhundertelangen Bestehen noch andere große Krisen überlebt hat, "sie ein Lied über die Übel der Gegenwart singen wird".

"Die Kirche mag ihre frohen Freitage haben, aber dies sind nur Präludien zu ihren Ostersonntagen, denn das Göttliche Versprechen wird niemals für ungültig erklärt werden." .. .. und die Tore der Hölle sollen sich nicht dagegen durchsetzen. Siehe, ich bin alle Tage bei dir, bis zur Vollendung der Welt. (Matthäus 28:20) "Wer auch immer auf diese Steine ​​fallen wird, wird zerschlagen werden." (Lukas 20:18). "

"Noch nie zuvor in der Geschichte gab es ein so starkes Argument für die Notwendigkeit des Christentums, denn die Menschen entdecken jetzt, dass ihr Elend und ihre Leiden, ihre Kriege und ihre Revolutionen in direktem Verhältnis und Verhältnis zur Vernachlässigung des Christentums zunehmen. Das Böse ist selbst besiegend; Gutes allein ist selbsterhaltend ", erklärte er. 

Sheen drängte seine Zuhörer, konkrete Maßnahmen gegen die Übel des Tages zu ergreifen, indem sie die geistigen Ressourcen nutzten, die Gott für den Kampf gegeben hatte. 

Als Christen müssen wir erkennen, dass ein Moment der Krise keine Zeit der Verzweiflung, sondern der Gelegenheit ist. Wir wurden in einer Krise geboren, in der Niederlage - der Kreuzigung. Sobald wir erkennen, dass wir unter göttlichem Zorn stehen, werden wir für die göttliche Barmherzigkeit in Frage kommen. Die Disziplinen Gottes schaffen Hoffnung. Der Dieb zur Rechten kam durch eine Kreuzigung zu Gott.

[Was Katholiken tun müssen, um den bösen Tag zu überleben] 

·      Katholiken sollten ihren Glauben aufmuntern, ein Kruzifix in ihre Häuser hängen, um sie daran zu erinnern, dass sie ein Kreuz tragen müssen.

·      Versammle die Familie jeden Abend, um den Rosenkranz zu beten.

·      Gehe zur täglichen Messe.

·      Erschaffe die Heilige Stunde täglich in Gegenwart unseres eucharistischen Herrn, besonders in Pfarreien, in denen die Pastoren sich der Bedürfnisse der Welt bewusst sind und leistet daher Wiedergutmachungsdienste. [...]

·      Diejenigen, die den Glauben haben, sollten besser im Zustand der Gnade bleiben, und diejenigen, die es noch nicht getan haben, beginnen herauszufinden, was sie bedeuten, denn im kommenden Zeitalter wird es nur einen Weg geben, deine zitternden Knie aufzuhalten. Komm runter und bete. [...]

·      Bete zu St. Michael und sprich zu ihm: O Michael, Prinz des Morgens, der Luzifer besiegt hat, der sich zu einem Gott machen würde. Als die Welt einst wegen eines Spottes im Himmel zerbrach, erhobst du dich und schleppst von den sieben Himmeln den Stolz herunter, der auf den Höchsten herabschauen würde. [So marschiere jetzt die Welt und beseitige Verrottung und Aufruhr. Gehe durch die Welt, bis die ganze Welt still ist. Nur feststellen, wenn die Welt zerbrochen ist, was ungebrochen ist, ist das Wort.]

·      Bete zu Unserer Lieben Frau und sprich zu ihr: Es war für dich als die Frau, die die Macht erhielt, das Haupt der Schlange zu zerquetschen, die die Menschen belog, dass sie wie Götter sein würden. Möget Ihr, der Christus gefunden hat, als Er drei Tage lang verloren war, Ihn wieder finden, denn unsere Welt hat Ihn verloren. Gib der senilen Inkontinenz unseres Wortes das Wort. Und wie du das Wort [Fleisch] in deinem Leib gebildet hast, forme ihn in unseren Herzen. Lady of the Blue des Himmels, in diesen dunklen Tagen zünden unsere Lampen an. Gib uns das Licht der Welt zurück, damit auch in diesen Tagen der Dunkelheit ein Licht scheinen kann. 

Sehen Sie sich hier eine erweiterte Version von Sheens Predigt an .

 

Startseite -index