Der Himmel wird sich verfinstern
22. Juli 2003


"JNSR": "Was Du willst, Herr, und nicht was ich will."
JESUS: Dieses Buch ist kostbar in meinen Augen, weil es allein eine Regel der Liebe für eure so schwer vom Bösen belastete Zeit darstellt. Ich diktiere dir es mit meinem Wort in dein Herz, das sich freut, mich zu hören und du musst mir zuhören. Denn durch dich kann ich zu vielen meiner Kinder sprechen, auch wenn einige nicht zuhören wollen. Durch die Wiederholung können die Ohren meine Wahrheit erfassen, selbst wenn sie es nicht wollen.
Nichts wird ohne meinen heiligen Willen getan, und alles kann mit meinem Willen gemacht werden, denn die Menschheit befindet sich am Rande einer grossen weltweiten Katastrophe.
Ich sage dir, du sollest gut verstehen, was ich von jedem von euch wünsche.
Erstens: Hört mir weiterhin zu; tut, was ich euch sagen werde, denn ihr könnt das Schlimmste vermeiden, wenn ihr mir zuhört. Euer Leben und dasjenige eures Planeten steht auf dem Spiel und alles, was darauf lebt. Ich werde gegen den Bösen eine Barriere errichten. Nähert euch keinen Orten, die ich euch - ohne dass ihr einen wirksamen Schutz habt - zu überschreiten verbieten werde. Ich werde euch nach und nach benachrichtigen. Ich bin da. Fürchte dich nicht. Setze das Schreiben fort.
Der Himmel wird sich mit schweren und sehr bedrohlichen Wolken bedecken und niemand wird mehr weggehen können, nicht einmal, um zu arbeiten oder auch nicht, um eure Nahrung ausserhalb eurer Häuser zu holen. Dieses Wetter wird sich immer mehr verdunkeln und die Dunkelheit wird so stark sein wie Russ; niemand wird mehr als zwei Schritte vor sich hin sehen können.
Dies wird in einem Augenblick geschehen. Gebt gut acht auf das, was ich euch sage. Ich will euch nicht erschrecken, sondern warnen. Der Himmel wird sich wie ein Gewitterhimmel verdunkeln und dann sehr dunkel und bedrohlich werden. Dies hat nichts mit einem sich entwickelnden, normalen Gewitter zu tun.
Plötzlich wird es einen dumpfen Lärm geben, der stärker ist als tausend Donner, weil alles wie elektrisiert sein wird mit unaufhörlichen Blitzen: Der Himmel wird wie in Glut getaucht scheinen, so wie eure Wälder, die in dieser Welt, die unter dem Einfluss des Bösen steht, ohne anzuhalten, weiter brennen.

Dieses Feuer des Himmels ist eine Warnung, damit ihr versteht, dass Gott keine weiteren Beleidigungen erlaubt.
Ich wünsche den Frieden und verlange von euch, mich darum zu bitten, damit ich mit meinem Frieden über die ganze Welt, die nicht aufhört mein Gut zurückzuweisen, einschreite.
Diese verrückte, durch den Hass aus dem Lot gebrachte Welt wird schreckliche Stunden kennen lernen. Ihr wünscht den Krieg und ihr werdet ernten, was ihr gesät habt, das heisst: überall Feuer. Denn es gibt nur das Feuer vom Himmel, um alle eure machiavellistischen Machenschaften anzuhalten.
Ich werde die Völker, die mich als ihren Gott und Meister anerkennen werden, nahe bei meinem Herzen haben
Ich warte auf euch und gebe euch nur eine sehr kurze Frist, euch zu ändern und mir zu zeigen, dass ihr mir glaubt und dass ich alleine jede Prophezeiung stoppen kann. Denn die vorliegende ist eine, und damit ihr daran glaubt, werde ich dadurch beginnen, euch den bleifarbenen und schwarzen Himmel zu zeigen. Denn es herrscht generelle Trauer für jedes Kind, das aufgrund eurer Gewalt auf eurer Erde stirbt.
Meine geliebte Mutter und meine ehrwürdigen, heiligen Engel befinden sich in einer tiefen Andacht, um den allgütigen Vater zu bitten, mit seinem Frieden zu intervenieren, auf dass die Erde nicht zu einem riesigen Flammenmeer werde.
(Anmerkung des Übers.: Das erinnert sehr stark an das 3. Fatima-Geheimnis!!)
Aber wer kann das Feuer der Erde anhalten, wenn nicht das Feuer des Himmels?
Ich verstehe, meine Kind, dass du Angst hast, dies weiterzugeben. Aber wenn ich dich erwählt habe, dann deshalb: Die Botschafterin ist jene, die in meinem Namen spricht.
Die Welt wird nur durch ihre eigene Wahl erlöst, diese Wahl muss sie sofort treffen, bereits beim Lesen dieses Textes.
Ich werde dir weitere, wichtige Informationen nur geben, wenn ich sehen werde, dass meine Kinder mir mit ihren Fürsprache-Gebeten folgen. Alles hängt von eurem Gehorsam ab, von eurer Liebe und von euren Gebeten, die heiligste Dreifaltigkeit anzuflehen, eure Erde und ihre Kinder zu retten.
Aber ich muss dieses Wort, das wahr ist, halten: Der Himmel wird sich in eine schwarze Nacht - wie in Glut getaucht - entflammen; dies wird mitten am Tag eintreten, damit die Welt glaubt, dass Gottes Wort, wenn er spricht, Wahrheit ist.
Mein Kind, du musst all das, was ich dir geben werde, sogleich übermitteln.
Sie werden sehen und werden glauben.
Gott der Wahrheit, Dein Wort ist meine Nahrung.
Amen.