Auszug aus Band 2 : Jesus kommt wieder in Herrlichkeit

Samstag, den 27. Juni 1998

Jesus Christus diktiert dir:                      
Ich segne dich. Laß Mich dich unterweisen, Kind...
Mein Heiliges Opfer ist im Begriff von jenen abgeschafft zu werden, die vorgeben, Mir zu dienen. Sie sind dabei, sich gegen Mich zu verschwören, um Meinen Platz einzunehmen. Sie heißen «Kain», weil sie ihm gleichen. (x)
Was nützt es schon, dass sie behaupten, mir zu dienen, wenn sie Meinen Platz einnehmen wollen ? Wisst ihr denn nicht, dass ihr auf dem Weg zur Hölle seid? Warum wollt ihr Mich auf diese Art verletzen, indem ihr eure Seelen mit der Todsünde beschmutzt und besudelt? Ihr wisst nicht, was ihr tut...
An vielen Orten ist Mein Heiliges Opfer schon dabei zu verschwinden. Es wird durch eine Maskerade ersetzt, die jedoch Meine Erwählten nicht zu täuschen vermag. Doch wenn ihr Mein Heiliges Sakrament entweiht und Mich verjagt, habt ihr kein Leben mehr. Ihr werdet zur Finsternis und zum Feuer verurteilt werden, das ihr selbst auf euch herabgerufen habt...
Ändert euch, solange noch Zeit ist. Bereut eure schwere Schuld, da ihr Mich aus dem Weg räumen wollt. Kommt zu Mir zurück, solange Meine Barmherzigkeit noch herrscht. Schaut nicht begierig auf die Versuchungen Satans, die euch zu neuen Judassen machen. Nein, tut Mir das nicht an...
Mein Kind, geh und sprich in Meiner Kirche: sie sollen auf dich hören und dich aufnehmen, weil du von Mir kommst.
Lernt, Mich aus ganzem Herzen zu empfangen, anstatt Mich so schwer zu verletzen. Dann vergebe Ich euch.
Ich segne dich. Geh. Bleibe in Mir.
Jesus Christus diktiert dir:
Ich segne dich. Friede sei mit dir bei dieser Botschaft, die ein bißchen lang sein wird. Ich unterweise dich...
Mein Herz wird von so vielen Verletzungen zerrissen. Das Böse in dieser Welt hat ein solches Ausmaß angenommen, dass sie sich selbst zerfetzen würde, wenn Ich nicht käme.
«Vergebt», habe Ich euch gesagt. Doch ihr bringt einander um und lehnt Mich ab. «Seid gut», habe Ich euch gesagt. Doch ihr seid voller Hass und habt nichts anderes im Sinn, als eure Ruhmsucht zu befriedigen. So verliert ihr Mich immer mehr, und ihr selbst geht verloren...
Wie oft haben wir euch gerufen... Aber ihr hört nicht: ihr wollt nicht hören. Wie oft bin Ich am Eingang eures Herzens gestanden in der Hoffnung, dass ihr Mir öffnen würdet... Aber ihr verharrt im Bösen.
Dann komme Ich nicht in euer Herz und kann nichts für euch tun, weil ihr jede Gnade abweist.
Fühle, wie erschöpft Mein Herz ist, Kind...
Schau, Ich muß mit Feuer kommen, damit diese Welt auf Mich hört und gerettet wird. Sonst wäre sie verloren. So werde Ich mit Meinem Heiligen Geist kommen, der das Böse hier auf Erden verbrennen wird. Es wird eine lodernde Feuersglut geben, weil so viel verbrannt werden muss... Ich werde jedoch als Sieger daraus hervorgehen.
Die Lämmer werden zu Mir zurückkommen, und es wird keine Wölfe mehr geben. Die verlorenen Seelen werden sich aus eigenem Willen entscheiden, sich von Mir zu entfernen. Dann werde Ich diese Erde neu machen. Sie wird von neuem singen, Mich loben und in der Anbetung zu Mir zurückfinden.
Wie weit seid ihr von der Wahrheit entfernt! Ihr behauptet, Mir 2u dienen, habt jedoch euer Herz für die Worte des Feindes
geöffnet. Nein, ihr seht nicht, daß ihr auf einem trügerischen Weg seid... Ihr wisst nicht, daß jeder Tag euch dem Tod näherbringt. Ihr seht nicht, wie die Finsternis euch einhüllt. Denn ihr wollt nicht sehen...
Sehr bald werde Ich kommen, und Mein Licht wird euch blen­den, weil ihr an die Finsternis gewöhnt seid. Ihr werdet euch nach Möglichkeit weit weg verstecken, aber Mein Blick wird euch folgen, und ihr werdet ihn fühlen müssen. Dann werdet ihr bitterlich weinen...
Bald komme Ich in Begleitung Meiner Engel wieder, dann werdet ihr unsere Gegenwart erhalten. Für jene, die Mich abgelehnt haben, wird sie jedoch ein fürchterliches Feuer sein.
Kommt zu Mir, weil Ich euch noch vergeben kann; aber wenn Ich da bin, ist es zu spät: dann wird eure Seele in der Begegnung mit mir verbrennen und nicht überleben.
Ich flehe euch an zu bereuen, damit Ich euch das Leben schenken kann. Schaut nicht auf Satan, sondern auf Mich, denn Ich will euer Glück. Hofft auf Meine Barmherzigkeit, die euch noch gewährt wird. Erhofft alles von Mir, weil Ich euch das Leben wie­dergeben kann. Überlasst eure Seele nicht Satan, der euch in das ewige Unglück bringen will.
Seid gut, seid barmherzig und liebevoll, damit Ich euch alle eure Beleidigungen vergeben kann. Lehnt Meine Vergebung nicht ab, die euch geschenkt wird: sie wird euch die Gnade vermitteln, nicht mehr zu sündigen. Sie wird für euch Stärkung und Leben sein.
Geh, kleines Kind. Es fällt dir schwer,  diese Botschaft anzuhören, aber Ich musste sie aufschreiben. Ich segne dich.
jesus Christus diktiert dir:
Ich segne dich. Jetzt werde Ich einmal mehr mit dir über deine Seele sprechen.
Vorhin hast du Mich «verloren», weil du an Meiner Liebe zu dir gezweifelt hast. Dabei will Ich einzig das Glück für dich... Jetzt wird diese Wunde sich wieder schließen, weil Ich dich nicht mehr dieser Prüfung überlasse: dein Glaube ist gewachsen und erlaubt Mir, dich sofort zu retten...
Komm schnell wieder auf die Beine, kleine Seele, weil dein Gott da ist und dich mit Seiner Freude und Seinem Frieden erfüllt. Schau nicht auf die Prüfungen, die du durchgemacht hast: Ich wollte dich davon befreien, doch dafür brauchte Ich deinen Glauben.
Geliebte, du musst Meine Botschaft überall verbreiten. Wie willst du das machen, wenn du nicht robust bist? Erlaube Mir, dich robust zu machen durch die unermessliche Liebe, die Ich dir entgegenbringe. Lass Mich in dir ruhen, und ruhe du in Mir.
Ich muß dich noch mehr erleuchten, damit du voller Frieden, Mut und Liebe bist. Du sollst Meine Zärtlichkeit spüren, damit du viel Kraft hast. Du musst Mir erlauben, dich an Mein Heiligstes Herz zu drücken, damit du dich freuen kannst und nicht mehr zu Fall kommst.
Lass Mich all das tun. Ich verspreche dir, daß Ich es mit größ­ter Zärtlichkeit tun werde.
Sprich mit Mir, schenke Mir dein ganzes Wesen, atme in Mir freue dich.

Ich segne dich. Komm.

Jesus Christus

(x) Überall, wo das Hl.Meßopfer durch einen Wortgottesdienst am Sonntag ersetzt wird ohne Notlage, oder dem Hl.Meßopfer gleichgestellt wird,dort hat der Greuel der Verwüstung bereits begonnen, wovon die Propheten künden