Auszug aus dem 6. Bd  (Buch),wo die Rede von der Warnung aufscheinen.

 

Donnerstag, den 21. Juni 2001 – Nr. 6-222

 

Jesus Christus diktiert dir: Ich segne dich.

Ich herrsche in deinem Herzen, Mein kleines Kind...

Wenn Ich in einem Herzen herrsche, vertreibe Ich alles Böse. Deshalb habe Ich dir gesagt, dass Meine Wiederkunft in den Herzen das Ende des Bösen einleitet.

Diene Mir, damit Meine Liebe sich mit Macht verbreitet...

Du glaubst nicht, dass die Menschen sich ganz schnell in Mein Herz verlieben werden? Du hast recht. Aus sich selbst heraus sind sie dazu unfähig, weil die Finsternis in euch eingezogen ist.

Doch durch die Gnade, die bald auf euch alle herabkommen wird, wird jeder die Augen öffnen und sehen. Und dann wird die Erde erneuert. Dieser Augenblick der Reinigung der Seelen (Reinigung, weil Ich ihnen die Schuppen von ihren Augen entfernen werde) entspricht der Warnung, die Meine heilige Mutter in Garabandal angekündigt hat.

Warte also mit Freude auf eine erneuerte Welt – auch wenn in diesem Augenblick der Gnade jene vor Schmerz schreien werden, die Mich noch immer kreuzigen.

Evangelisiere einfach, wie Ich es von dir wünsche, und schöpfe in Meinem Herzen alles, was du wünschst, das heißt Meinen heiligen Willen.

Du sollst Meine Gegenwart noch stärker spüren. Ich komme dich bald in deinem steinernen Haus besuchen!!![1][95] Und sag Mir diesmal nicht: Jesus, Dein „bald“ ist ziemlich weit weg...“

Denn Ich sage es dir noch einmal: Dieses „bald“ heißt „sehr bald“ für dich!!!

Ich segne dich.

Jesus Christus

mehr, immer mehr, so viel zu kannst (in jenen stürmischen Tagen).

Rufe aus deiner Liebe heraus zu Mir, damit Ich vergebe...

Françoise, viele Menschen sind zutiefst böse geworden. Liebe Mich, damit Ich sie rette. Erfülle einfach Meinen Willen, wie Ich es von dir wünsche.

Françoise, sei immer so fest und unnachgiebig, wenn es darum geht, Meinen Willen in jeder kleinen Sache und in jedem Detail zu erfüllen. Niemand soll dich von dem abbringen, worum Ich dich bitte. Denn nur dank dieser vollkommenen Hingabe kann Ich Meine Gnaden in dir und durch dich ausgießen.

Bleibe immer in der Freude der kleinen Kinder Gottes, die die abscheulichen Sümpfe durchqueren, indem sie mit Mir darüber hinwegfliegen...

Ich segne dich.

Jesus Christus

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, den 16. August 2000 – Nr. 6-121

 

Jesus Christus diktiert dir: Ich segne dich.

Was ist dir das Liebste auf der Welt? Ja, du hast recht: Mein Heiligstes Herz...

Damit Ich für jeden Menschen ein Schatz werden kann, muss der Mensch nach Wahrheit, nach Liebe und nach Licht dürsten.

Leider erniedrigen manche Menschen durch die Leiden eurer Zeit, und erst nach der Erfahrung des Leidens, ihren hochmütigen Blick und rufen dann nach Mir.

Oft rufen die Menschen im Schmerz zu Mir....

Françoise, die Leiden, die so zahlreich über die Menschheit herfallen, kommen von ihren zahllosen Sünden, nicht von Mir.

Selig der Mensch, der sich von ganzem Herzen Mir zuwendet, wenn er noch keine großen Sorgen hat. Das heißt, dass er sein Herz nicht verschlossen hat „trotz“ dem Wohlergehen, in dem er lebt. Wenn für ihn dann die Prüfung kommt, kann er sie in Meiner Liebe durchstehen.

Françoise, bei dieser Feuertaufe, die jetzt auf der Erde stattfindet, werden sich die Herzen für Mich entflammen oder Mich ablehnen. Aber Ich werde das Böse nicht bestehen lassen.

Nur noch kurze Zeit, dann werden die Seelen sich selbst sehen: Diese Warnung und Reinigung wird den Menschen aus Gnade geschenkt, damit ihr Wahnsinn aufhört.

 

 

Schau in jenen Tagen auf Mein Verherrlichtes Kreuz am Himmel und liebe Mich noch mehr, immer mehr, so viel zu kannst (in jenen stürmischen Tagen).

Rufe aus deiner Liebe heraus zu Mir, damit Ich vergebe...

Françoise, viele Menschen sind zutiefst böse geworden. Liebe Mich, damit Ich sie rette. Erfülle einfach Meinen Willen, wie Ich es von dir wünsche.

Françoise, sei immer so fest und unnachgiebig, wenn es darum geht, Meinen Willen in jeder kleinen Sache und in jedem Detail zu erfüllen. Niemand soll dich von dem abbringen, worum Ich dich bitte. Denn nur dank dieser vollkommenen Hingabe kann Ich Meine Gnaden in dir und durch dich ausgießen.

Bleibe immer in der Freude der kleinen Kinder Gottes, die die abscheulichen Sümpfe durchqueren, indem sie mit Mir darüber hinwegfliegen...

Ich segne dich.

 

 

 

Samstag, den 19. August 2000 – Nr. 6-124

 

Jesus Christus diktiert dir: Ich segne dich.

Meine kleine Schutzbefohlene, solange du mit diesem glühenden Blick auf Mein Herz schaust, kann Ich dir nichts weiter sagen, als dass du Mich trotz all deiner Schwächen glücklich machst. Solange du Meinen Heiligen Geist mit Leidenschaft aufnimmst, kann Ich dir nichts weiter sagen, als dass Ich Mich in dir betrachte.

Sei ein „vollkommener Säugling“. Gib dich in einem solchen Maß hin, dass Ich dir Meine Schätze in Fülle schenken kann.

Du brauchst nicht groß zu sein. Wenn Ich gewollt hätte, dass du groß bist, wärst du nicht Françoise, sondern jemand anderes!!!

Du weißt, je kleiner die Menschen sind, umso näher komme Ich ihnen. Wer groß ist, hat Schwierigkeiten, Meiner göttlichen Vertrautheit zu begegnen, weil er weniger nach ihr verlangt.

Dein Glaube werde durch Meine Gnade immer fester, damit Ich dich mehr und mehr erfülle, kleine Botin.

Höre: Wenn du mit deinem dürstenden und glühenden Herzen zu Mir rufst, eile Ich zu dir.

Françoise, rette die Seelen durch dein Gebet, indem du anbetend auf Mein Göttliches Herz schaust. Vergiss nicht, dass der Tag der Warnung (oder Reinigung) ganz nahe ist. Liebe also ohne Rast und Ruh.

Ich segne dich.

Jesus Christus

 

 

 

Dienstag, den 22. August 2000 – Nr. 6-128

 

Jesus Christus diktiert dir: Ich segne dich.

In Erwartung Meiner nahen Wiederkunft musst du ständig leben. Diese neue Zeit beginnt jetzt, bereits in wenigen Tagen und Monaten. Deshalb sage Ich „jetzt“. Wir stehen am Anfang dieser Ära des Friedens und der Liebe.

 

Noch ein paar Opfer, Meine sanften Kinder, die ihr Mein Kommen in euch tragt. Das heißt, dass ihr noch etwas Erschöpfung auf euch nehmen müsst, bevor ihr euch an Meinem Herzen ausruhen könnt... Denn Ich werde bei euch sein. Bald wird eure Freude noch vollkommener sein, weil ihr sehen werdet, wie ihr Mich aufgenommen habt.

Singt also, die ihr Mir nachfolgt, trotz der entsetzlichen Sünden, die die Menschheit derzeit begeht, denn ich komme, um euch von den Ketten des Feindes zu erlösen.

Das Böse soll aufhören durch die Macht Meines liebenden Blickes, durch die Kraft Meines Verherrlichten Kreuzes, des siegreichen Kreuzes.

Kind, wenn ihr es sehen werdet, werdet ihr begreifen, wie sehr Ich euch liebe: Ihr, Meine Diener, die ihr Mir von ganzem Herzen „Ja“ gesagt habt, jeder von euch wird von Meiner Liebe erfüllt werden mit der Facette Meines Herzens, die Ich für ihn bestimmt habe. Françoise, du wirst von Meiner Zärtlichkeit durchdrungen werden, so dass du noch mehr schmilzt und den „Himmel auf Erden“ lebst...

Du wirst Meine Vorliebe, Meine Erwartungen, Meine Wahl, Meine Schmerzen verstehen. Du wirst Meine Weisheit verstehen und dich mit Mir freuen.

Dann wird das Feuer Meines Heiligen Geistes in deinem Herzen mit einer solchen Macht aufbrechen, dass du auf Erden und dann im Himmel nichts als Lobpreis sein wirst...

Françoise, in jener Zeit, in der ihr Mein Verherrlichtes Kreuz seht, werden viele sich verabscheuen, wenn sie ihren Zustand sehen. Sie werden erkennen, wie schwarz ihre Seele ist. Ich werde dich ein paar Augenblicke allein bei mir behalten, um dir ICH BIN in Meiner ganzen Herrlichkeit zu zeigen. Und dann wirst du deinen Brüdern über alle Maßen dienen. Doch nichts wird dir schwer fallen, weil dir Meine Gegenwart so intensiv zuteil wird. Das weißt du.

Dann sollst du die Menschen lehren zu leben: Die Sakramente werden euch in Fülle geschenkt, und Ich werde euch nicht verlassen.

Jetzt ist das Ende des Bösen da, Françoise. Versuche nicht zu verstehen, wie die Menschen derzeit den Lauf der Dinge ändern könnten. Sie haben das Böse so sehr aufgenommen, dass sie nicht mehr selbst auf den rechten Weg zurückfinden können. Alles wird also durch Meine Gnade und mit Hilfe Meiner neuen Apostel geschehen. Plötzlich wird die Warnung auf die Menschheit herabkommen: Das wird das Ende dieser Zeit sein, das von den Propheten angekündigt und von den Märtyrern erlitten wurde.

Kniet dann vor Meinem Kreuz nieder: Die einen werden mit der Stirn am Boden liegen und weinen; die anderen werden auf Mich schauen und in Meiner heiligen Freude leuchten: Jeder wird empfangen, was er auf sich herabgerufen hat.

Doch nicht alle werden sofort zu Mir zurückkehren. Sie werden in ihrer Sünde brennen, da sie aus Hochmut Meine Barmherzigkeit immer noch nicht annehmen... Aber sie werden nicht weiter wie Verbrecher handeln können.

Jesus: Eucharistie

Licht der Menschen

Vernimm den Lärm des Donners, der herabkommen wird, um das Böse zu vernichten. Wie ein feuerrotes Schwert werde Ich Gerechtigkeit schaffen... Dieses Schwert ist Mein verherrlichtes Kreuz. Dann werde Ich im Mittelpunkt eures Lebens stehen und die Eucharistie wird euch mehr denn je an jedem Ort der Erde geschenkt werden: Ihr werdet den dreimal Heiligen Gott anbeten und das Leben haben.

Mein eucharistisches Reich wird sich überall ausbreiten: in den Herzen und in Meiner Herrlichkeit. In dieser Zeit werdet ihr Mich auch unter euch sehen, wie Meine Apostel Mich nach der Auferstehung gesehen haben. Und Ich werde euch nicht mehr verlassen. Wie Ich bei der Himmelfahrt zum Vater aufgefahren bin, so werdet ihr Mich wiederkommen sehen, um mitten unter euch zu leben. Jedes Auge wird Mich in Meinem verherrlichten, fleischlichen Leib sehen.

Freude sei in deinem Herzen, kleines Kind: Du bist so klein, dass Ich dir mehr geschenkt habe, als den anderen Kindern Meines Herzens in dieser Zeit... Tiefe Freude, weil du Meine göttliche Menschheit zärtlicher kennst als Meine anderen Lieblinge...

Nimm Meine Wahl an. Du hast dich so sehr nach der Liebe gesehnt. Werde immer kleiner, stiller, strahlender... Und dann singe, tanze, laufe, wenn du lange anbetend auf Mich geschaut hast, denn deine Menschheit ist darauf angewiesen, ihre Freude auszurufen.

Ruhe dich jetzt in Meinem Herzen und in Meinen Armen aus, denn deine Nacht war kurz: Ich werde dich nachher wieder rufen.

Ich segne dich.

Jesus Christus

 

 

Donnerstag, den 31 August 2000 – Nr. 6-136

 

Jesus Christus diktiert dir: Ich segne dich.

Höre: Wenn Ich zu den Menschen spreche, stellen sie sich taub. Wenn Ich Meine Boten sende, werden sie verfolgt.

Meine Kirche ist wie tot.

Jetzt kommt die Zeit der Warnung, die der Welt geschenkt wird, der Augenblick der Reinigung der Seelen. Das Böse wird dorthin zurückkehren, woher es kommt... Dies hat schon begonnen, Kind.

Nehmt eure geweihten Kreuze (eure Kruzifixe), nehmt eure Rosenkränze, nehmt eure vom Heiligen Geist entzündeten Herzen und verbergt euch nicht länger, Meine kleinen Kinder! Meine Engel sind bei euch, damit ihr nun den Sieg erringt. Verkündet mit hoch erhobenem Haupt das Evangelium Christi. Es ist die Stunde des Sieges.

Ich werde jeden Feind Meines Namens stürzen. Habt keine Angst vor jenen, die sich Satan ausgeliefert haben: Sie werden sich vor Meiner Herrlichkeit beugen.

Meine Wiederkunft in Herrlichkeit ist ein wunderbares Geschenk für eure Generation.

Seid stark und unerschütterlich, ihr kleinen Apostel: Ich bin bei euch. Mein Heiligstes Herz kommt, um die Welt zu erleuchten. Es ist ein Augenblick des Schreckens und der Gerechtigkeit für jene, die das Böse wählen, und ein Augenblick der Fülle für jene, die Mir alles geschenkt haben.

Ich segne dich, kleine Blume.

 

 

Donnerstag, den 14. September 2000 – Nr. 6-139

(Botschaft für die Versammlung in Brüssel/Belgien am 17. September 2000)

Jesus Christus diktiert dir: Ich segne dich.

Heute komme Ich, um euch Mein Heiligstes Herz voll Zärtlichkeit und Erbarmen zu schenken. Ich komme, um euch von neuem das wahre Leben anzubieten. Wie viele sind bereit, Mich auf diese Weise zu empfangen? Wie viele nehmen es an, das Ich sie mit dem Feuer Meines Heiligen Geistes entflamme, damit sie in Mir vor Liebe brennen.

Meine kleinen Kinder, Meine Rückkehr zu euch steht vor der Tür: Sie beginnt in euren Herzen... Öffnet eure Herzen, verzichtet auf alles Böse und schenkt Mir euer ganzes Wesen, dann wird das Licht in euch einziehen.

Bald, für euch sehr bald, wird die Zeit der Reinigung sein, der Warnung an die Menschen: Dann wird jeder seine Seele mit Meinen Augen sehen ... und viele werden weinen, auch verfluchen ...

Vor diesem Augenblick, der für jeden ausschlaggebend sein wird (denn jeder wird sich dann für Gott oder das Böse entscheiden müssen), komme ich nun, um euch meine Zärtlichkeit, meine Gegenwart anzubieten, damit ihr euch Mir gänzlich zuwendet.

Wenn die hier Anwesenden, die mich noch nicht kennen, einmal die Gnade erhalten haben, durch diese Botschaft Meine Zärtlichkeit zu erkennen, dann sollen sie sich im Sakrament der Versöhnung an Mein Herz werfen, voller Reue, damit Ich sie von jeder Schuld reinige und sie mit Meiner Liebe erfülle ...

Die Verfehlungen, die Sünden sind für das Licht Gottes eine Barriere. Wenn ihr nicht zur Quelle des Erbarmens kommt, um euch zu reinigen, bleibt ihr in der Finsternis ... O wenn ihr wüsstet, wie sehr ich euch liebe ...

Meine Kinder, das Feuer Meines Heiligen Geistes ist dabei, in einem neuen Pfingsten auf die Menschheit herabzukommen, besonders in diesem Jubiläumsjahr. Zögert nicht länger, euer Herz zu öffnen, denn es ist schon spät ...

Akzeptiert es, klein und still zu werden, und Ich verspreche euch, dass Ich euch Meine Liebe offenbaren werde. Lasst dann eure Tränen fließen, aus Liebe, aus Reue, denn das bedeutet, dass meine Gnade in euch einziehen konnte.

Ich kenne jede Seele, die heute hier ist: Jede einzelne schaue ich jetzt an: Jede liebe Ich. Ich sehe eure Leiden, eure Sorgen, euren guten Willen, eure Ablehnung Gottes ...

Ich komme, um euch durch Meine Zärtlichkeit das Leben neu zu schenken. Ich komme, um alle, die sich Mir in Liebe zuwenden, zu trösten und zu heilen: Heilung eures Geistes, vielleicht eures Leibes, vor allem aber Heilung eures Herzens, das die wahre Liebe nicht kennt.

Könntet ihr doch die Liebe spüren, die Ich für euch empfinde, damit ihr Mir heute voll und ganz euer Ja geben könntet!

Ich segne euch, die ihr mich ersehnt.

Jesus Christus