Worum geht es?

Die wahre Kirche Jesu Christi ist dort, wo der Fels (Petrus) steht, der Papst in Rom.

Mt 16:18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich
meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden
sie nicht überwältigen. Joh 1,42; Ijob 38,17; Weish 16,13; Jes 38,10 und ff

Jesus hat nicht mehrere Kirchen gegründet. Das mögen bitte, bitte,die vielen
"Christlichen Kirchen",demütig zur Kenntnis zu nehmen. Ihre Mitglieder sind
Brüder und Schwestern der einen Kirche, der röm. kath. Kirche!

 

Nur wer sich am Felsen "festhält" der wird im wahren Glauben bleiben und zur wahren Kirche gehören.

Wie das Hl.Bußsakrament das VERLORENE SAKRAMENT ist
so ist die WIEDERKUNFT CHRISTI die VERGESSENE und VERNACHLÄSSIGSTE GLAUBENSLEHRE

 

Die Lehre der Kirche ist eindeutig:
Michael Schmaus
Der Glaube der Kirche
Zweite, wesentlich veränderte Auflage
Band VI
Gott als der durch Christus Vergebende und als der Vollender
Teil-Band 2
Gott der Vollender
1980 / 2. Auflage: 1992

Die Kirche hat die Offenbarung von dem zweiten Kommen Christi in ihre Glaubensbekenntnisse aufgenommen (DS 10-76) und auf der IV. Kirchenversammlung im Lateran (1215) definiert (DS 801). Insbesondere drückt sie in ihrer Liturgie unzählige Male die Hoffnung auf den wiederkommenden Christus aus. Am eindringlichsten proklamiert sie diese ihre Zuversicht und ihren Glauben in ihrer Zentralfeier, in der Eucharistie.

"Deinen Tod o Herr verkünden wir und deine Auferstehung preisen wir bis du kommst in Herrlichkeit"
(Nach der Hl. Wandlung)

" Wir verkünden sein heilbringendes Leiden, seine glorreiche Auferstehung und Himmelfahrt und erwarten seine Wiederkunft"
(Drittes Hochgebet der Hl. Messe)

...und erwarten sein Kommen in Herrlichkeit.
(Viertes Hochgebet der Hl. Messe)

Lk 22:32 "Ich aber habe für dich gebetet, daß dein Glaube nicht erlischt. Und
wenn du dich wieder bekehrt hast, dann stärke deine Brüder."

Das tut Petrus und seine Nachfolger immer, wenn sie lehren!



2 Petr 1:16"Denn wir sind nicht irgendwelchen klug ausgedachten Geschichten
gefolgt, als wir euch die machtvolle Ankunft Jesu Christi, unseres Herrn, verkündeten, sondern wir waren Augenzeugen seiner Macht und Größe."

Daher ist es angebracht, diesem Thema nachzugehen,-wo wird in der Hl.Schrift, Liturgie, Väter, Heilige und Selige, Menschen, deren Selig-oder Heiligsprechung eingeleitet worden ist; Medien, Konzil und Runschreiben des Papstes; Aussprüche der letzten Päpste; Bücher, Marienerscheinungen; Prophezeihungen,Artikel, Zeitschriften u.a. darüber etwas ausgesagt !


Die folgenden Seiten wollen keine Wertung abgeben, sondern ein Versuch,das "Vorhandene" über "dein Reich komme", die "Wiederkunft des Herrn",
"ein Neues Pfingsten", die "erneuerte Kirche", "Wiederkunft in Herrlichkeit" usw. darlegen!

Glaubensinformation Wie

Welhalb sollte Jesus am Ende der Weltkommen?

Themen, die Sekten aufgreifen, sind uns Christen  Hinweise, dass wir uns zu wenig mit diesen Themen befaßt haben.
Daher dürfen wir diese Themen wie z.B. "Wiederkunft Christi" nicht den Sekten überlassen, die alles verdrehen und ohne viel Kenntnis der Hl. Schrift , d.h. ohne den Hl. Geist, auslegen.Nur die kath. Kirche ist die Kirche , die Jesus als
"SEINE KIRCHE" gegründet hat.
Alle anderen sog. Kirchen berufen sich auf die Bibel, was gut ist.

Die Kathlische Kirche beruft sich nicht nur auf die Bibel, sondern hat die Tradition (mündliche Überlieferung) als zweite Quelle der Offenbarung.
Außerdem bekommt die kath.Kirche noch Verstärkung, was sie authentisch lehrt, durch die vielen bezeugten, echten Marienerscheinungen und Visionen heilig-lebender Menschen.(Alles ist von Jedermann-und Jederfrau nachprüfbar)

Mt 16:18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.

Sekten  sind das "Unkraut" im Weizen! 
Unkraut kann  giftig sein, aber dieses Gift kann zum Heilmittel  wie in der Homöopathie werden.

Mt 13,26 "Als die Saat aufging und sich die Ähren bildeten, kam auch das
Unkraut zum Vorschein."

Mt 13,29-30" Er entgegnete: Nein, sonst reißt ihr zusammen mit dem Unkraut auch
den Weizen aus.
Laßt beides wachsen bis zur Ernte. Wenn dann die Zeit der Ernte da
ist, werde ich den Arbeitern sagen: Sammelt zuerst das Unkraut und
bindet es in Bündel, um es zu verbrennen; den Weizen aber bringt in meine Scheune".

Zwei Gebete (aus 7.Buch JNSR)
"Erhabene Königin der Himmel, höchste Meisterin der Engel,
Du, die Du seit dem Anfang von Gott die Macht und die Aufgabe erhieltest, den Kopf Satans zu zertreten, wir bitten Dich demütig,
sende deine Legionen von Heiligen, damit sie unter Deinem Befehl
und durch Deine Macht, die Dämonen verfolgen
und sie überall bekämpfen; schlage ihre Verwegenheit nieder
und verdränge sie in den Abgrund.
Wer ist wie Gott?
Oh, gute und zärtliche Mutter, Du wirst auf immer unsere Liebe
und unser Hoffnung sein.
Oh, Göttliche Mutter, sende die heiligen Engel, um uns zu verteidigen
und von uns den grausamen Feind fernzuhalten.
Heilige Engel und Erzengel, verteidigt uns, bewacht uns."


"Oh, komm Herr JESUS!
Beschleunige den Tag Deiner Wiederkunft,
damit der Friede in unsere Herzen hinabsteige
und sich auf alle Menschen und alle Nationen ausbreite!
Dass jeder erkenne, dass Du der Gesandte des Vaters bist,
jener, der kommen muss, um sein Reich auf der Erde zu begründen!
Reich der Liebe und des Friedens, Reich des Heiligen Geistes und der Ewigen Freude.Oh ja! Komm, Herr JESUS! Wir erwarten Dich!"

All die Bücher über Aussagen über das Reich Gottes, Wiederkunft Christi und deren Inhalt sind der Überprüfung durch den Heiligen Stuhl in Rom unterstellt!
Von Rom noch nicht anerkannt, heißt aber noch nicht, dass deren Inhalt falsch sei !
Die Kirche will sagen:  
 
"Seid vorsichtig! Wer auf die Kirche hört, der geht nie fehl!  
Das gilt auch für alle "Erscheinungen" ,"Seher" und "Prophezeihungen".   
Prüft alles! Fragt die Kirche! Hört auf die Kirche! Betet zum Heiligen Geist!  
"Der Hl.Geist wird euch in die volle Wahrheit führen."


Komm Heiliger Geist, komm durch die mächtige Fürsprache des Unbefleckten Herzens deiner so geliebten Braut. Amen.

Dieses Gebet findet man bei Don Gobbi
und bei Frau Vassula

An die Glaubenskongregation (Kardinal Ratzinger- jetzt Papst Benedikt XVI) wurde von DonGobbi *** die Frage gestellt: Wie soll man die Wiederkunft Christi in Herrlichkeit auffassen? Die Wiederkunft zum Letzten Gericht oder noch auf diese Erde? 
Die Antwort war:
Über dieses Thema hat die Kirche noch nie offiziell Stellung genommen.
Das heißt, dass diese uralte Wahrheit und Lehre von der zweiten Wiederkunft Christi nie in Frage gestellt worden ist. Sie war in der Urkirche präsent in der sog. "Naherwartung", die aber Paulus und Petrus "zurechtrückten". Da man sich in der Kirche doch zuwenig dieses Themas angenommen und befasst hat, haben sich Sekten über dieses Thema "hergemacht" ohne hl. Geist und Kenntnis der Hl.Schrift.

Erst im letzten halben Jahrhundert ab Papst Pius XI. haben die Päpste wieder darüber Aussagen gemacht.

*** Aus dem Vortrag von Don Gobbi über die Wiederkunft Christi!

Lk 21:27 "Dann wird man den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit auf einer Wolke kommen sehen.
Dan 7,13; Mt 26,64; Mk 14,62; Offb 1,7
Wenn (all) das beginnt, dann richtet euch auf, und erhebt eure, Häupter, denn eure Erlösung ist nahe."

Mt 24:30 "Danach wird das Zeichen des Menschensohnes am Himmel erscheinen; dann werden alle Völker der Erde jammern und klagen, und sie werden den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit auf den Wolken des Himmels kommen sehen."
Sach 12,10.12; Dan 7,13; Mt 26,64; Mk 14,62; Offb 1,7


"Am Ende wird mein Unbeflecktes Herz triumphieren"! Der Triumph hat mit dem Jahr 2000 begonnen. Das Gute wird über das Böse in der Welt die Oberhand gewinnen!

 

"Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel hinauf?
Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen ist,
wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel auffahren sehen." Apg 1,11

Ludwig v. Montfort Goldenes Buch 3. "Vollkommener Weg" (158) Wiederkunft des Herrn
"Und wenn mein geliebter Jesus -wie es ja sicher ist - in seiner Herrlichkeit
zum zweiten Mal auf die Erde kommt, um seine Herrschaft aufzurichten,

dann wird es für diese Wiederkunft keinen anderen Weg wählen, als die der glorreichen
Jungfrau Maria" die erste still.... die zweite aber offenbar und voller Herrlichkeit sein wird".

Dr. Herbert Madinger (Glaubensinformation der Erzdiözese Wien)
über die WIEDERKUNFT IN HERRLICHKEIT

Sie haben Moses und die Propheten, auf die sollen sie hören
Sie haben Jesus (Kirche ist der fortlebende Chistus)und die
(heutigen) Propheten auf sie sollen sie hören

Eph 2:20 Ihr seid auf das Fundament der Apostel und Propheten gebaut;
Also müssen wir auf die Kirche und auf die Propheten hören.
Denn Gott sendet zu jeder Zeit seine Propheten, auch heute noch!
 

Abe leider ergeht es den heutigen echten Propheten wie damals:
Mt 23
37 "Jerusalem, Jerusalem! Du mordest die Propheten und steinigst,
die zu dir gesandt sind!
"